Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-in werden – denn Kinder sind besonders

Kinder brauchen besondere Aufmerksamkeit und Pflege, wenn sie krank sind. Dafür schenken sie uns ein Lachen. Genauso wichtig ist es, Eltern zu beraten und sie zu unterstützen, damit ihr Kind wieder gesund wird. Damit Sie diese schönen Seiten des Berufs der Gesundheits- und Kinderkrankenpflegefachkraft erleben und genießen können, aber auch damit Sie für schwere Momente gewappnet sind, bietet Ihnen unsere Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege eine praxisnahe und hoch qualifizierte Ausbildung.

Wir freuen uns auf Sie!

Mit insgesamt 48 Ausbildungsplätzen ermöglicht Ihnen die Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege ein individuelles Lernen in kleinen Klassen mit je 16 Schüler/-innen.

In drei Jahren werden Sie zu examinierten Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegern ausgebildet. Unser Team besteht aus qualifizierten Lehrern, Dozenten und Praxisanleitern, die Sie während der Ausbildung in Ihrem Lernprozess unterstützen und begleiten.

Unser Team

„Als Schulleitung schaffe ich die Voraussetzungen für ein erfolgreiches Lernen in Theorie und Praxis. Im Vordergrund steht für mich, den Lernenden auch die Freude am Beruf zu vermitteln und jeden Einzelnen während der Ausbildung individuell zu begleiten und zu unterstützen.”

Brigitte Frühwald/ Stv. Gesamtschulleitung

„Wir begleiten Sie während der Ausbildung auf Ihrem Weg zur Entwicklung persönlicher Lernkompetenzen. Dazu bieten wir Ihnen ein individuelles und professionelles Lerncoaching an.”

Doris Kinttof/ Bereichsleitung

Sie beantworten Ihnen gerne Fragen...

Unsere Klassenleiter:

„Der Erwerb von sozialen und fachlichen Kompetenzen verbunden mit einer ganzheitlichen Betrachtungsweise des Patienten sind wichtige Bausteine unserer Ausbildung.”

Jens Groß/ Klassenleitung

„Ich stehe den Auszubildenden vor allem bei der Verknüpfung von Theorie und Praxis zur Seite. Dies soll das Umsetzen des neu erworbenen Wissens erleichtern.”

Klara Richter/ Klassenleitung

„Mir ist es wichtig, dass die Auszubildenden ganzheitlich lernen, da die Komponenten Kopf, Herz und Hand angewandt werden müssen, um das theoretische Wissen patientenorientiert in die Pflegepraxis transferieren zu können.”

Sandra Schreyer/ Klassenleitung

Unsere Praxisanleiter:

Praxisanleiter gibt es auf jeder Station. Sie verfügen über eine spezielle pädagogische und fachliche Qualifikation. Darüber hinaus gibt es zusätzliche freigestellte Praxisanleiter an unserer Schule, die die Praxisanleiter auf den Stationen unterstützen und ergänzen, als Bindeglied zwischen Station und Schule fungieren und pflegerische Grundlagen vermitteln und stärken.

In den drei Jahren an unserer Schule werden Sie zu staatlich geprüften Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen und -pflegern ausgebildet. Theoretische und praktische Ausbildungsphasen wechseln sich ab.

Bevor es richtig losgeht, laden wir Sie zu einem Einführungstag an unserer Schule ein. An mehreren Stationen üben Praxisanleiter mit Ihnen, geben Tipps und Kniffe aus der Praxis weiter: Wie misst man Blutzucker? Wie versorgt man ein Neugeborenes? Wie unterstützt man die Eltern der kranken Kinder? Oder wie hilft man beim Essen?

Die Ausbildung beinhaltet 2.100 Stunden theoretischen und fachpraktischen Unterricht, Lehrer für Pflege und Ärzte, Pädagogen, Juristen, Physiotherapeuten und andere Fachdozenten halten. Der Unterricht findet in vierwöchigen Unterrichtsblöcken und an einzelnen Studientagen statt.

Pflege ist nicht nur Wissen. Pflege ist vor allem auch Nähe. Deshalb gehören neben der fachlichen Ausbildung auch die Weiterentwicklung persönlicher, sozialer und methodischer Kompetenzen zu unserem Ausbildungsprogramm. In Kommunikationstrainings, fachpraktischen Übungen, gelenktem Eigenstudium, problemorientiertem Lernen, Partner-, Gruppen- und Projektarbeiten lernen Sie die wichtige menschliche Seite der Pflege kennen.

Praktische Ausbildung

Die praktische Ausbildung umfasst 2.500 Stunden. Sie findet in der Kinderklinik, auf der Wochen- und Neugeborenenstation, sowie in weiteren stationären und ambulanten Abteilungen des Klinikums statt. Während Ihrer Ausbildung lernen Sie auch die Kinder- und Jugendpsychiatrie des Bezirkskrankenhauses Bayreuth und das Heilpädagogische Zentrum Bayreuth kennen und erhalten einen Einblick in die ambulante Kinderkrankenpflege.

Kompetente und erfahrene Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen und -pfleger mit pädagogischer Zusatzausbildung leiten Sie an und helfen Ihnen bei der Umsetzung der theoretischen Kenntnisse in die Praxis. Regelmäßig begleiten Sie auch die Lehrkräfte für Pflegeberufe und unterstützen damit die Verknüpfung von theoretischem und praktischem Lernen.

Examen

Am Ende der Ausbildung beweisen Sie Ihr Können in einer praktischen, schriftlichen und mündlichen Prüfung.

Die entscheidende Frage. Was sind meine Zulassungsvoraussetzungen?

  • Sie sind gesund.
  • Sie sind körperlich und psychisch belastbar.
  • Sie haben Spaß, Geduld und Einfühlungsvermögen im Umgang mit Kindern und deren Angehörigen.
  • Sie sind flexibel und teamfähig, sie übernehmen Verantwortung und haben eine gute Beobachtungs- und Organisationsgabe.
  • Sie haben einen Realschulabschluss oder eine gleichwertige, abgeschlossene Schulbildung oder einen Mittelschulabschluss bzw. eine gleichwertige Schulausbildung in Verbindung mit einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung mit einer Ausbildungsdauer von mindestens zwei Jahren.
  • Oder Sie haben eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung von mindestens einjähriger Dauer in der Krankenpflegehilfe oder Altenpflegehilfe.

Dann erfüllen Sie alle Voraussetzungen für die Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-in.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Was muss die Bewerbung enthalten?

Senden Sie uns bitte ein Bewerbungsschreiben mit einem tabellarischen Lebenslauf mit Kopien Ihres letzten Schul- oder Abschlusszeugnisses und gegebenenfalls mit Nachweisen der abgeschlossenen Berufsausbildung und aller bisherigen Tätigkeiten (z.B. Praktika).

Noch einfacher: Nutzen Sie unsere Online-Bewerbung.

Bewerbungsschluss für den Ausbildungsbeginn im Oktober ist jeweils der 31. Januar des gleichen Jahres.

Durch das Absenden des Bewerbungsbogens ist die Aufnahme in die Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege nicht gewährleistet.

Kinderkrankenpflege-Vergütung:

Sie erhalten eine Ausbildungsvergütung die sich nach dem TVöD richtet. Derzeit sind das:

  1. Ausbildungsjahr 1.040 Euro
  2. Ausbildungsjahr 1.102 Euro
  3. Ausbildungsjahr 1.203 Euro

Zusätzlich erhalten Sie Weihnachtsgeld.

Der erfolgreiche Abschluss der Ausbildung wird mit einer Prämie von 400 Euro honoriert.

Unsere Ausbildung ist eine Startbahn: Sie ermöglicht Ihnen einen gelungenen Start ins Berufsleben und öffnet Ihnen die Tür zu zahlreichen Weiterbildungsmöglichkeiten, bei denen Sie Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten erwerben, die eine spezialisierte und höher qualifizierte Aufgabe zum Ziel haben. In der Regel bedeutet dies auch eine tarifliche Höhergruppierung.

Beispiele für Weiterbildungen:

  • (Pädiatrische) Intensivpflege, Anästhesiepflege
  • OP-Pflege
  • Ambulante Pflege
  • Psychiatrische Pflege
  • Hygienefachpflege
  • Palliative Pflege
  • Krebskrankenpflege
  • Still- und Laktationsberater/-in
  • Praxisanleiter/-in
  • Stationsleitung
  • Und vieles mehr….

Pflegestudium:

Verschiedene Hochschulen bieten Studiengänge in angewandter Pflege, Pflegepädagogik, Pflegemanagement und Pflegewissenschaft an. Je nach Hochschule ist ein Studium auch für berufserfahrene Pflegekräfte ohne die (Fach-)Hochschulreife möglich und abhängig vom Studiengang in Vollzeit oder berufsbegleitend absolvierbar.

Unser Angebot für Sie: Sie können mit unserem Programm „Pflege Dual” Berufsausbildung und Studium vom ersten Tag an verbinden.

Sie möchten den Alltag eines Gesundheits- und Kinderkrankenpflegers kennenlernen?

Unser Vorschlag: Machen Sie ein Praktikum bei uns – wir freuen uns auf Sie. Detailliertere Informationen dazu haben wir auf der Unterseite Praktikum für Sie eingestellt.

Sie sind sich noch unsicher, ob das die richtige Ausbildung ist?

Probieren Sie es aus! Wir bieten Stellen für ein Freiwilliges Soziales Jahr oder den Bundesfreiwilligendienst in der Klinikum Bayreuth GmbH an. Detailinfos dazu können Sie auf der Unterseite Freiwilligendienst nachlesen.