Krankenpflegerhelfer werden – um nah bei den Menschen zu sein

Was Sie tun, daran werden sich unsere Patienten erinnern. Denn so nah dran an den Menschen, die Hilfe brauchen, sind nur Sie. Damit Sie Ihre Patienten mit fachlicher Qualifikation, mit Zuwendung und Freude unterstützen können, bilden wir Sie an der Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe ein Jahr lang intensiv aus. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung – und übrigens: Auch Quereinsteiger, die nach einem Beruf mit Sinn suchen, sind uns herzlich willkommen.

Junge Menschen, die ihre Schulausbildung beendet haben, aber auch Quereinsteiger oder Menschen, die sich beruflich neu orientieren wollen, sind bei uns an der richtigen Adresse. Die Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe an der Dr. Franz-Straße 3 bietet 16 Ausbildungsplätze, die neuen Kurse starten jeweils im August. Die Ausbildung dauert ein Jahr, Schülerinnen und Schüler lernen in 600 Stunden Theorie und 1.000 Stunden Praxis, was sie über Pflege und Betreuung, Grundlagen der Pflege, Kommunikation und Berufskunde, Sozialkunde und Rechtskunde wissen müssen. Die Ausbildung endet mit einer staatlichen Prüfung, im Anschluss steht den Absolventinnen und Absolventen die Berufsfachschule für Krankenpflege offen.

Die Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe ist zertifiert, daher kann sie auch Bildungsgutscheine der Agentur für Arbeit annehmen.

„Meine große Begeisterung für den Pflegeberuf möchte ich meinen Schülerinnen und Schülern mit viel Freude weitergeben. Dabei ist mir eine offene und vertrauensvolle Beziehung zu meinen Schülerinnen und Schülern besonders wichtig. Ich freue mich auf Euch!”

Mehriye Sertkol, Kursleitung

Unsere Praxisanleiter:

Praxisanleiter gibt es auf jeder Station. Sie verfügen über eine spezielle pädagogische und fachliche Qualifikation. Darüber hinaus gibt es zusätzliche freigestellte Praxisanleiter an unserer Schule, die die Praxisanleiter auf den Stationen unterstützen und ergänzen, als Bindeglied zwischen Station und Schule fungieren und pflegerische Grundlagen vermitteln und stärken.

In Ihrem Jahr an der Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe absolvieren Sie 600 Unterrichtsstunden. Das klingt viel, ist aber wichtig. Wir möchten, dass Sie Ihre Arbeit mit einem fundierten Wissen ausüben können. Das sind Ihre Unterrichtsfächer:


  • Berufs-, Rechts- und Sozialkunde 120 Stunden
  • Deutsch und Kommunikation 80 Stunden
  • Grundlagen der Pflege 160 Stunden
  • Pflege und Betreuung 240 Stunden

Die theoretischen Grundlagen vermitteln wir Ihnen in Blockunterrichtseinheiten. Während Ihrer praktischen Einsatzphasen findet zudem immer montags ein Studientag statt. Der Unterricht beginnt um 8 Uhr und endet um 15.30 Uhr.

Mehr Zeit werden Sie während Ihrer Ausbildung in der Praxis verbringen. Sie lernen in verschiedenen medizinischen Fachbereichen im Klinikum und in der Klinik Hohe Warte, wie Vitalparameter ermittelt werden. Sie bestimmen Blutzuckerwerte, wissen mit Stomaversorgungssystemen umzugehen, legen Verbände an und verabreichen Injektionen. Auch das Einüben von Positionierungs- , Transfer- oder Mobilisationstechniken findet im fachpraktischen Unterricht statt. Hier dürfen Sie üben, üben, üben!

Ihre Wochenarbeitszeit liegt bei 38,5 Stunden, Sie haben in Ihrem Ausbildungsjahr 27 Tage Urlaub.

Krankenpflegehelfer-Ausbildungsvergütung

Wir bezahlen Ihnen eine monatliche Vergütung von aktuell 761 Euro (Stand: 01.03.15), egal ob Sie sich im Blockunterricht theoretische Grundlagen aneignen oder in der Praxis tätig sind. Während Ihrer praktischen Einsätze bekommen Sie zusätzlich Schichtzulagen und Zuschläge für Wochenend- und Feiertagsdienste.

Die Klinikum Bayreuth GmbH zahlt Ihnen zudem auf Wunsch vermögenswirksame Leistungen. Im November können Sie mit einer anteiligen Jahressonderzahlung rechnen. Und weil wir uns gemeinsam mit Ihnen über eine erfolgreiche Ausbildung freuen, erhalten sie nach bestandener Abschlussprüfung eine Prämie.

Teilnehmer, die von der Bundesagentur für Arbeit oder vom Jobcenter mit einem Bildungsgutschein gefördert werden, können zusätzliche Aufwendungen, wie etwa Fahrtkosten oder Büchergeld, beantragen.

Das Ausbildungsjahr an unserer Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe beginnt am 1. September. Bewerbungen nehmen wir bis 28. Februar entgegen.

Krankenpflegehelfer-Abschlussprüfung

Die Ausbildung endet mit einer staatlichen Prüfung, die einen theoretischen und einen praktischen Teil hat. In der schriftlichen Prüfung ist der gesamte Stoff des Faches Pflege und Betreuung gefragt. Die praktische Prüfung absolvieren Sie direkt am Patienten.

Die Zulassungsvoraussetzungen für einen Ausbildungsplatz sind folgende: 

  • Sie sind mindestens 17 Jahre alt oder erfüllen bereits mit 16 Jahren die Anforderungen der persönlichen Ausbildungsreife.
  • Sie sind gesund.

  • Sie sind physisch und psychisch fit.
  • Sie haben einen Mittelschulabschluss, eine gleichwertige Schulbildung oder eine abgeschlossene Berufsausbildung.

Dann erfüllen Sie alle Voraussetzungen für die Ausbildung zur Pflegefachhelferin oder zum Pflegefachhelfer in der Krankenversorgung. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Bewerbung – die Formalitäten …

Wir benötigen zudem einen tabellarischen Lebenslauf, eine Kopie des letzten Schul- bzw. Abschlusszeugnisses und falls dies für Sie zutrifft bitte auch einen Nachweis der abgeschlossenen Berufsausbildung, Zeugnisse und Nachweise aller bisherigen Tätigkeiten (z. B. Praktika).

Online-Bewerbung

Durch das Absenden des Bewerbungsbogens ist die Aufnahme in die Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe nicht gewährleistet.

Vorstellungsgespräch? Worauf ist da zu achten …

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen. Damit wir gut ins Gespräch kommen, hier ein paar Tipps:

  • Wir möchten von Ihnen wissen, was Sie an Ihrer neuen Aufgabe reizt.
  • Informieren Sie sich bitte vorab über den Ablauf der Ausbildung (z. B. Informationsflyer, Internetseite der Klinikum Bayreuth GmbH, Ausbildungsmesse).
  • Holen Sie sich auch Informationen zum Beruf (z. B. Dienstzeiten, Schichtdienst, Tätigkeiten, Möglichkeiten der beruflichen Weiterentwicklung).
  • Machen Sie sich Gedanken über Ihre sozialen Fähigkeiten: Wie kontakt-, kommunikations- und teamfähig sind Sie? Wie steht es um Ihr Einfühlungsvermögen, Ihren Umgang mit Kritik, Ihre Toleranz und Ihre ethische Grundhaltung gegenüber Menschen?
  • Überzeugen Sie uns von Ihren persönlichen Fähigkeiten. Medizinisches Interesse, Selbstständigkeit, Zuverlässigkeit, Gewissenhaftigkeit, Leistungsbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein, Kreativität und Flexibilität – sicher trifft davon einiges auf Sie zu.

Unsere Ausbildung ist eine Eintrittskarte: in den Beruf oder in eine weitergehende Ausbildung. Nach einem erfolgreichen Abschluss an unserer Schule steht Ihnen der Weg zur Ausbildung zu examinierten Gesundheits- und Krankenpflegekraft-Berufen offen. Und dafür müssen Sie noch nicht einmal weit gehen. Unsere Berufsfachschule für Krankenpflege ist gleich nebenan.

Es würde Sie interessieren, den Alltag einer Pflegefachhelferin/ eines Pflegfachhelfers kennenzulernen? Dann absolvieren Sie doch ein Praktikum bei uns! Details haben wir für Sie auf der Unterseite Praktikum zusammengetragen.

Sie können die Arbeit auch längerfristiger ausprobieren. Wir bieten Stellen für ein Freiwilliges Soziales Jahr oder den Bundesfreiwilligendienst in der Klinikum Bayreuth GmbH an. Details haben wir für Sie auf der Unterseite Freiwilligendienst zusammengetragen.