Multitalent für Bewegung – Werden Sie Physiotherapeut

Physiotherapeuten kennen jeden Muskel und dessen Funktion. Sie helfen Patienten mit gezielten Übungen, damit sie sich besser bewegen können. Sie tragen mit Therapien zur Schmerzlinderung und zur Entspannung bei. Physiotherapeuten arbeiten mit Kindern, Behinderten und alten Menschen, sie wenden geburtsbegleitende oder postoperative Behandlungen an und betreuen Unfallopfer. Sie helfen auch Gesunden, Belastungsschäden vorzubeugen. Physiotherapeuten sind Multitalente. Ausgebildet werden sie innerhalb von drei Jahren an der Berufsfachschule für Physiotherapie.

Die Berufsfachschule für Physiotherapie bietet 90 Ausbildungsplätze an. Immer zu Beginn des Monats Oktober starten 30 Schüler und Schülerinnen in ihre Ausbildung. In drei Jahren werden Sie zu Physiotherapeuten ausgebildet.

Unser Team

Unsere Schulleitung:

„Wir wollen, dass Sie die optimale Berufswahl treffen. Wir wollen, dass Sie Freude an Ihrer Ausbildung haben. Und wir wollen, dass Sie Erfolg haben. Deshalb sind wir vor und während der Ausbildung gerne für Sie da. Ein Team von sieben erfahrenen hauptamtlichen Lehrkräften unterrichtet die praktischen Unterrichtsfächer. Jede Lehrkraft hat eine pädagogische Weiterbildung absolviert und hat sich auf ein Fachgebiet spezialisiert.”
Bianka Giaquinto Schulleiterin

„Ich möchte Ihr Interesse an der Physiotherapie wecken und wünsche mir, dass Sie nicht müde werden, Fragen zu stellen und nach Antworten zu suchen.”
Heike Forstner Stv. Schulleitung

Während Ihrer dreijährigen Ausbildung bekommen Sie jede Menge Wissen und Fähigkeiten vermittelt. Insgesamt absolvieren Sie 4.500 Unterrichtsstunden in verschiedenen theoretischen und fachpraktischen Fächern. Für die Ausbildung wird kein Schulgeld erhoben.

Zu den theoretischen Fächern gehören unter anderem Anatomie, Physiologie, Krankheitslehre, Berufskunde, angewandte Physik und Sozialwissenschaften. Juristen, Physiker, Ärzte der Klinikum Bayreuth GmbH und Sportwissenschaftler der Universität Bayreuth unterrichten Sie.

Im Mittelpunkt der Ausbildung steht die Praxis. Sie erlernen krankengymnastische Techniken wie etwa:

  • Atemtherapie bei Asthmatikern
  • Gelenkmessungen nach Knieoperationen
  • Entwicklungsförderung bei Kindern
  • Gehschule bei Schlaganfallpatienten oder
  • Kräftigungsübungen bei Querschnittgelähmten

Aber auch unterstützende Maßnahmen wie Massage, Behandlung im Bewegungsbad, Gymnastik, physikalische Therapie oder Elektrotherapie gehören zu Ihrer fachpraktischen Ausbildung.

Nach dem ersten Ausbildungsjahr werden Sie in den verschiedenen Fachbereichen im Klinikum und in der Klinik Hohen Warte eingesetzt. Gemeinsam mit Praxisanleitern und der entsprechenden Fachlehrkraft wenden Sie Ihr Wissen bei der Behandlung von Patienten an. Sie arbeiten zunehmend eigenverantwortlich und sind eine Hilfe und eine deutliche Entlastung für Ihre erfahrenen Berufskollegen. Sie gehören zum Team.

Examen

Nach dem Bestehen der staatlichen Abschlussprüfung mit einem praktischen, schriftlichen und mündlichen Teil, erhalten Sie Ihre Berufsurkunde als „Physiotherapeut". Sie ist zugleich die Eintrittskarte in eine interessante berufliche Zukunft mit guten Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Die entscheidende Frage. Was sind meine Zugangsvoraussetzungen?

  • Sie haben einen Realschulabschluss oder eine andere gleichwertige Schulbildung/Ausbildung mit einem Notendurchschnitt von 2,75 oder besser in den Fächern Deutsch, Sport und einem naturwissenschaftlichen Fach (Mathematik, Biologie, Physik oder Chemie)
  • Sie sind gesund (ärztliches Attest über die Eignung zum Beruf als Nachweis erforderlich)
  • Sie sind physisch und psychisch fit.

Dann erfüllen Sie alle Voraussetzungen für die Ausbildung zum Physiotherapeuten. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Online bewerben

Durch das Absenden des Bewerbungsbogens ist die Aufnahme in die Berufsfachschule für Physiotherapie nicht gewährleistet.

Was muss meine Bewerbung enthalten?

Bitte senden Sie uns ein Bewerbungsschreiben mit einem tabellarischen Lebenslauf, mit Kopien Ihres letzten Schul- oder Abschlusszeugnisses und gegebenenfalls mit Nachweisen der abgeschlossenen Berufsausbildung und aller bisherigen Tätigkeiten (z.B. Praktika).

Bewerbungsschluss ist jeweils der 31. Januar. Bewerbungen zu einem späteren Zeitpunkt sind nach Rücksprache mit der Schulleitung möglich.

Wie läuft mein Vorstellungsgespräch?

Sie haben eine Einladung zum Vorstellungsgespräch erhalten? Wir freuen uns auf Sie!
Wir möchten wissen, warum Sie sich für die Physiotherapie entschieden haben. Wir sind auf Ihre Vorstellungen von Ihrem künftigen Beruf und von der Ausbildung (Berufsbild, Umgang mit Belastungssituationen, Aspekte der Schülerrolle, Unterrichtsfächer, praktische Ausbildung) gespannt. Und wir möchten Sie als Mensch, Ihre sozialen und personalen Fähigkeiten kennenlernen. Daher umfasst unser Aufnahmeverfahren einen schriftlichen, mündlichen und praktischen Teil.

Für die Ausbildung wird kein Schulgeld erhoben.